Du willst was wirklich
Sinnvolles tun?
Mach die
Familienpflege-
Ausbildung
Familienpflege-Ausbildung
Du willst was wirklich
Sinnvolles tun?
Mach die
Familienpflege-
Ausbildung
...

Du hast Spaß am Familienleben?

...

Du liebst es, gebraucht zu werden und Menschen zu helfen?

...

Du suchst eine abwechslungsreiche Arbeit mit flexiblen Arbeitszeiten?

...

Dir ist es wichtig, dass deine Arbeit sinnvoll ist und du Gutes tun kannst?

...
Dann mach eine Ausbildung
zur staatlich geprüften Familienpfleger*in!
Familienpflege unterstützt Familien,
wenn es ohne Hilfe nicht weitergeht.
Familienpflege-Ausbildung
Familienpflege-Ausbildung

Dann kommt die Familienpflege zum Einsatz:

  • Krankenhausaufenthalt eines Elternteils
  • Pflegebedürftigkeit eines Elternteils oder Kindes
  • Schwangerschaft
  • Unterstützung vor und nach der Geburt eines Kindes
  • Psychische Überforderung eines Elternteils
  • Suchterkrankung von Eltern
  • Tod eines Elternteils
  • uvm.
...
Die Familienpflege hilft Familien in schwierigen Lebenslagen den Alltag zu bewältigen.
Für diese wichtige Aufgabe stehen allein
in Württemberg über 25 Dienste zur Verfügung,

Noch viele weitere finden sich auf badischer Seite –
bei denen Du eine Ausbildung machen kannst!
Deine Aufgaben als
Familienpfleger*in:

In Einsätzen, die von 4 bis zu 8 Stunden pro Tag andauern, besuchst Du wöchentlich ein bis zwei Familien und übernimmst alltägliche Arbeiten:

  • Sich um die Kinder kümmern
  • Kochen
  • Haushalt
  • Abholen und Bringen der Kinder zu Kindergarten und/oder Schule
  • uvm.
Familienpflege-Ausbildung
Deine Aufgaben als
Familienpfleger*in:

In Einsätzen, die von 4 bis zu 8 Stunden pro Tag andauern, besuchst Du wöchentlich ein bis zwei Familien und übernimmst alltägliche Arbeiten:

  • Sich um die Kinder kümmern
  • Kochen
  • Haushalt
  • Abholen und Bringen der Kinder zu Kindergarten und/oder Schule
  • uvm.
Gesamtdauer der Einsätze
in der Familienpflege
...

Langer Einsatz
bis zu 6 Monaten

...

Kurzer Einsatz
auch manchmal nur einige Wochen

...

Durchschnittliche Einsatzdauer
beträgt allerdings in der Regel einen Monat

...
Das bedeutet für dich
viel Abwechslung und spannende neue Eindrücke
Vorteile der Familienpflege
der Familienpflege
...
Mittags, Morgens
Mal arbeitest Du erst ab mittags und mal fängst du schon frühmorgens an und hast den Nachmittag frei.
...
Kein Schichtdienst
Im Unterschied zur klassischen Pflege gibt es in der Familienpflege keine Schichtdienste.
...
Auch Teilzeit
Auch Teilzeit und Vereinbarkeit mit Familie ist in diesem Beruf kein Problem.
Familienpflege-Ausbildung
„Vielen, vielen Dank, dass du für uns da warst, in diesem so herausfordernden Jahr. Du warst für uns ein großes Geschenk“
Dankesbrief einer Familie an eine Familienpflegerin am Ende des Einsatzes
„Sie […] zählen für mich zu den Engeln auf Erden! Ich bin so froh, dass es die Familienpflege gibt, ich wüsste nicht, wie man sonst eine Zwillingsschwangerschaft mit kleinen Kindern überstehen kann. Ich bin wirklich durch so viel Hilfe aus dem„Überlebensmodus“ wieder zum normalen Alltag zurückgekommen.
Dankesbrief einer Familie an die katholische Familienpflege Rems-Murr
Familienpflege-Ausbildung
Praxisintegrierte Ausbildung (PIA)
zur Familienpfleger*in:

Um Familienpfleger*in zu werden, gibt es verschiedene Ausbildungswege.
Eine Möglichkeit ist die dreijährige Ausbildung.

...

Ausbildungsdauer
3 Jahre

...

Theoretischer Unterricht
Blockunterricht

...

Praktische Ausbildung
Erzieherischer Teil

...

Praktische Ausbildung
Hauswirtschaftlicher Teil

...

Praktische Ausbildung
Pflegerischer Teil

...
  • Hauswirtschaft/Haushaltsführung
  • Ernährungslehre
  • Psychologie, Pädagogik (Erziehungslehre) und Soziologie (Gesellschaftslehre)
  • Gesundheitslehre und Krankenpflege
  • Werken, Gestalten, Spiel, Musik, Bewegung, etc.
  • Säuglingspflege
  • Berufs- und Rechtskunde
  • Religion
  • Deutsch

Die individuellen Voraussetzungen und die genauen Module der Familienpflegeschulen in Korntal bei Stuttgart und Freiburg findest Du direkt bei den Schulen.

Beide Schulen akzeptieren einen Realschulabschluss und ggf. Hauptschulabschluss (die genauen Regelungen entnimmst Du den Seiten der Schule).

...
Das Ausbildungsjahr startet gewöhnlich zum 1. Oktober.
Die Bewerbungen sind jederzeit für das jeweils kommende Ausbildungsjahr möglich.
Familienpflege-Ausbildung
Quereinsteiger
Fachkraftanerkennung durch Schulfremdenprüfung mit Vorbereitungskurs
Du bringst folgende Eigenschaften mit? Dann ist Familienpflege der perfekte Beruf für dich:
  • Zeitliche Flexibilität und Mobilität
  • Bereitschaft, sich auf verschiedenen Menschen und Lebensmodelle einzustellen
  • Spaß mit Menschen, insbesondere Kindern, zu arbeiten
  • Gelassenheit und psychische Belastbarkeit
  • Offenheit und guter Umgang mit Feedback
  • Freude am selbstständigen Arbeiten und Tun
  • Vertrauensvoller Umgang mit der Privatsphäre von Familien
  • Sozialkompetenz und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Familienpflege-Ausbildung
...
...

Die Schulfremdenprüfung bietet Personen, die bereits im Beruf der Familienpflege tätig sind und eine andere Berufsausbildung absolviert haben, die Möglichkeit sich nachträglich als Fachkraft zu qualifizieren.

...

In 2 Jahren kannst Du hier deine praktische Erfahrung in der Familienpflege mit theoretischem Wissen unterfüttern und am Ende des Zeitraums die staatliche Prüfung ablegen.

...

Das bietet zum einen die Möglichkeit das höhere Gehalt einer Fachkraft zu verdienen, zum anderen kannst Du hier dazu lernen und dein Wissen als Familienpfleger*in ausbauen.

Quereinstieg
ist bei allen Diensten einfach gestaltet und wird gerne angenommen.
Ausbildungsgehalt
Familienpfleger*in:
  • ca. 1.100 – 1.300 € Brutto-Vergütung monatlich, je nach Ausbildungsbetrieb
  • Betriebliche Altersvorsorge
Gehalt
Familienpfleger*in:
  • je nach Tarif momentan bis zu ca. 3.700 € brutto Maximalgehalt (Stand 2023), zuzüglich Weihnachts- und Urlaubsgeld, sowie weitere Zuschläge je nach Tarif und Dienst
  • Betriebliche Altersvorsorge
Voraussetzung
Familienpfleger*in:
  • Führerschein der Klasse B und Möglichkeit zur Mobilität ist bei den meisten Diensten eine Voraussetzung
Qualifikation
Familienpfleger*in:
  • Weiterbildungen zur Erzieher*in und mit Aufbauschulungen zu*r Pfleger*in möglich
  • Im weiteren Karriereweg Aufstieg zur Einsatzleitung möglich
  • Quereinstieg durch Schulfremdenprüfung möglich
Standorte

Katholische Familienpflege
Werastraße 20
72622 Nürtingen

Ansprechpartner: Bettina Betzner
Tel:+49(0) 7022 38515
Fax: 0711/79418715

info@kath-familienplege-es-nt.de
www.kath-familienpflege-es-nt.de

Katholische Familienpflege Stuttgart e.V.
Katharinenstraße 2b
70182 Stuttgart

Ansprechpartner: Frau Müller
Tel:+49(0) 711 2865095

info@familienpflege-stuttgart.de
http://www.familienpflege-stuttgart.de

Dienste für Menschen HWD gGmbH
Kennenburger Straße 65
73732 Esslingen

Ansprechpartner: N.N.
Tel:+49(0) 711 268 79-142

familienpflege@udfm.de
https://dienste-fuer-menschen.de/pflege/familienpflege-und-dorfhilfe.html

Katholische Familienpflege Rems-Murr
Marienstr. 4
71332 Waiblingen

Ansprechpartner: Katrin Herrmann Einsatzleitung
Tel:+49(0) 7151 1693155
Mobil: 0176 169315567

info@familienpflege-rems-murr.de
https://caritas-rems-murr.zukunft-familie.info e-es-nt.de

cura familia
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

cura familia
Buchweg 8
88239 Wangen

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

Katholische Sozialstation ST MARTIN gGmbH
Bohlstr. 3/1
73430 Aalen

Ansprechpartner: Jutta Schneider
Tel:+49(0) 7361 967211
Mobil:+49(0) 15737240170

familienpflege@sozialstation-martin.de
https://www.sozialstation-martin.de/familienpflege

Familienpflege Caritas Ostwürttemberg
Kurt-Bittelstr. 8
89518 Heidenheim

Ansprechpartner: Kerstin Jügler
Tel:+49(0) 7321 359012
Mobil: +49(0) 1590 4070094 01590 4070094

juegler@caritas-ost-wuerttemberg.de
https://www.caritas-ost-wuerttemberg.de/wir-ueber-uns/wir-ueber-uns

Familienpflege Diakonisches Werk Main-Tauber-Kreis
Kirchweg 3
97941 Tauberbischofsheim

Ansprechpartner: Carina Kuhn
Tel:+49(0) 9341 9280 16

arina.kuhn@diakonie.ekiba.de
www.diakonie-tbb.de

cura familia
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

cura familia
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

cura familia
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

cura familia
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

cura familia
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart

Ansprechpartner: Barbara Rasokat
Tel:+49(0) 711 25298140
Fax: 0711/79418715

personal.cura-familia@landvolk.de
https://www.cura-familia.de

-->